BLEI II

BLEI II

...
„Die Präzision der Schnitte, die Präzision der Handbewegungen, der Rhythmus der Einstellungen: unaufgeregt, kontemplativ, nicht geziert, aber mit Spannung und Bogen. Zwei Ebenen: beinah voyeuristische Behandlung der Sensualität von Handwerk; auch schwingt etwas von Vergangenheit in der Gegenwart mit - und davon losgelöst zeigt es die Schönheit des Ephemeren, Licht, Farbe, Bewegungen, die zusammen etwas Anderes und eine Stimmung kreieren. Einladung, diese Überall-Momente im Leben zu sehen, das Ballett von zielgerichtetem Handeln im Raum.“ (Constance Scharff über BLEI II)

BLEI II

Die zweite filmische Miniatur aus der Berliner Werkstatt von Martin Z. Schröder (7:32 Minuten).