Geschichtsfälschung I-III

IMG_5297

Inwiefern kann eine Oberfläche Zeugnis ablegen? Welche Bedeutung ist einem Material inhärent? - Der rote Saalburger Marmor war die großflächige Wandvertäfelung der Neuen Reichskanzlei in der Berliner Voßstraße. Nach Kriegsende wurden die Ruinen - innerhalb des militärischen Sperrgebiets der Besatzungsmächte - gesprengt. Über den Verbleib des Marmors gibt es nur Gerüchte. Unterlagen sind nicht mehr auffindbar. Die sachliche Auseinandersetzung ist unterbunden und ein unsachliches Verhalten wird evoziert.

Drei Videoperformances (04:55 Minuten), Dreikanal-Videoinstallation

Shortcut:



gf1

gf4

gf7

Installation im linken Parkettfoyer der Volksbühne Berlin vom 8. bis 28. April 2013:


IMG_5275

Mit den Performern
Diether Kabow (in der Volksbühne), Sebastian Symanowski (im U-Bahnhof Mohrenstraße) und Mirko Maierzak (in der Humboldt-Universität)

Mit freundlicher Unterstützung bei der Herstellung durch
Volksbühne Berlin und IG Blech

Mit freundlicher Unterstützung bei der Ausstellung durch
Martin Z. Schröder, druckerey.de & letterpressberlin.com

Betreut durch Gastprof. Niklas Goldbach, Universität der Künste Berlin.