janz weit draußen, zentral

janz weit draußen zentral

Frei nach dem Berliner Sprichwort ‚janz weit draußen‘ wurden unterschiedlichste Inseln konzipiert, die sich alle auf das direkte Umland Berlins beziehen. Als Reisender bekommt man einzelne landestypische Ausschnitte sozusagen als Amuse-Gueule auf dem Silbertablett serviert, der waschechte Berliner dagegen wird sich sofort mit den einzelnen Themen identifizieren können. Gezielt wird hierbei mit Versatzstücken gearbeitet, die 1:1 aus der Landschaft geschnitten, als pars pro toto für eine bestimmte regional typische Vegetation oder Verhaltensmuster stehen. […] - weiterlesen ...

Wellenampel Piazzale Roma

Lichtleiter Piazzale Roma

Die Besonderheit Venedigs ist die stete Präsenz von Wasser. Die Bewegungen, Geräusche und Lichter des Wassers sind immer vorhanden. Die Piazzale Roma ist der Ort des Übergangs, wo die Transportsysteme aufeinandertreffen und der geregelte Straßenverkehr mit Autos und Bussen seine Geschwindigkeit und seine Grundlage verliert. [...] - weiterlesen ...

Anthropozän - temporäre Installation

anthropozaen_01

Die Arbeit verbindet Bilder von Aufbau, Einhegung und Verfall, und versinnbildlicht so das Streben des Menschen, sich der Vergänglichkeit und dem Verschwinden mit technischen Mitteln entgegenzustellen. […] - weiterlesen ...

work and life underground

work and life underground

In einem Comic wird die fabelhafte Geschichte erzählt vom gelb-orangenen Lindwurm, einem Geschöpf, das unter der Erde in Tunneln haust. [...] - weiterlesen ...

Selbstversenkung – Schinkel-Wettbewerb 2012

Selbstversenkung Montage

Potsdam ist die Stadt der Preußen schlechthin, ihr Wohnzimmer. Als ihre Insignien kann man die repräsentativen Bauten der Monarchen begreifen, die nirgendwo sonst so dicht auftreten, wie in Potsdam. Viele davon sind erhalten, einige werden wieder aufgebaut, wie derzeit das Stadtschloss. Es liegt nahe, derartige Wiederaufbauten als wenig hinterfragte Glorifizierung preußischer Geschichte zu begreifen beziehungsweise als Versuch, einen historischen Zustand zu restituieren, der entscheidende Fakten verblendet oder vergessen macht. […] - weiterlesen ...