Comic vs. Hitec

ch470_2

1. Preis im Kunst-am-Bau-Wettbewerb für das Max-Delbrück-Centrum Berlin-Buch

Aufgabenstellung
Realisierungswettbewerb für Kunst am Bau

Ort
Forschungsgebäude für Ultrahochfeld-Magnetresonanz, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin Berlin-Buch

Konzept
Auszug aus dem Erläuterungsbericht:
»Comic, oder besser Graphic Novel als Medium für einen künstlerischen Besatz des Gebäudes ist das Konzept für den Technikkubus des MRT-Gebäudes, weil er vor allem im Sinne eines prägnanten ästhetischen Bruches spannend ist. Die konzentrierte, technologisch geprägte Atmosphäre des Gebäudes wird durch narrative, bildnerische Darstellung konterkariert.

Insbesondere der Gebäudekern, der auf drei Geschossen die Maschinen zum Inhalt hat, eignet sich dafür besonders augenfällig, erinnert er doch an eine Grabkammer umgeben von schützenden Schichten und Umgängen, die gradezu einladen, sie mit wandhohen, spirituellen Malereien zu bekleiden, die der Architektur neue Bedeutungsebenen hinzufügen und die das Geheimnis der Technologie abbilden. Das Geheimnis ist die Kraft der Maschine. Es entsteht aus dem Verhältnis von Wissenschaft und deren eingeengter Spezialisierung zu der Komplexität des Menschen und des menschlichen Vorstellungsvermögens.«

Realisierung
Sommer/Herbst 2011

ch470_8

ch470_5....ch470_6

ch470_3

kab01

ch470_1
[Vergrößerte Darstellung]

Entwurf betreut durch Dörte Meyer und Sebastian Nicolle, UdK Berlin, Fachbereich plastische und räumliche Darstellung, Prof. Alexandra Ranner.

Architektur: http://www.glasskramerloebbert.de/
Ort:
http://www.mdc-berlin.de/de/index.html

Publikationen zum Wettbewerbsergebnis